Aus der Praxis: AquaClic Strahlregler für Nicht-Norm-Gewinde an Designerarmaturen

AquaClic-Strahlregler passen an alle Armaturen mit Standardgewinde dank ihrem Universaladapter.

Diese Standardgewinde sind entweder 
  • Aussengewinde, 22 mm oder 
  • Innengewinde mit 24 mm, 
Sie machen in Europa ca. 96% alles Hähne aus und gelten international (mit einigen Ausnahmen, zT England, Japan, USA). Das sieht etwa so aus:

Leider haben einige Hersteller von Armaturen vor einer Weile begonnen, Wasserhähne mit anderen Gewinden zu versehen, die nicht dieser internationalen Standardnorm entsprechen. 

Oder sie fertigen Armaturen ganz ohne Gewinde, dafür liefern sie einen Spezialschlüssel für die Kunden mit, um solche sogenannten «Caché» (verdeckte) Strahlregler an- oder abzubringen.

Dies führt dazu, dass es für Kund/innen schwierig werden kann, spontan Ersatz-Strahlregler im üblichen Handel zu finden, zB wenn ein Teil nachzukaufen ist weil verkalkt oder verloren. 

Am Besten ist es dann, wenn sie:
  • den aktuellen Strahlregler entfernen,
  • diesen mit in den Laden nehmen, egal ob DIY oder Fachgeschäft,
  • und sich eine kundige Person schnappen, die ihnen bei der grossen Auswahl hilft – sofern das Geschäft Spezialadapter führt.
Wenn Sie einen AquaClic-Strahlregler an ein solches Nicht-Norm-Gewinde anbringen möchten, so ist 
  • die einfachste Art, uns den aktuellen Strahlregler einzusenden, damit wir aus den über 20 verschiedenen Nicht-Norm-Adaptern, die wir für diese Zwecke in kleinen Serien fertigen, den passenden auswählen.
  • Noch einfacher gehts, falls Sie in unserer Nähe bei Zürich-Oerlikon sind und vorbeikommen.
  • Eine sehr schnelle Möglichkeit ist es, uns via Video-Chat anzurufen, wenn Sie nahe Ihres Hahns sind, und mit unserem Techniker die Sache anschauen können.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es, aufgrund der Masstabelle auf www.aquaclic.ch/adapter herauszufinden, welches Übergangsteil Sie benötigen. Da diese Spezialgewinde leider manchmal sogar nur Halb-Millimeter-Unterschiede haben, kann dies nicht schwierig, aber etwas kniffelig sein.
Beispiel aus der Praxis
Der Hahn von Herrn S.B. aus St. Gallen war mit einem sogenannten Caché-Strahlregler (1) versehen, der nur mit dem dazugehörigen blauen Kunststoffschlüssel (2) entfernt werden konnte.



Leider war dieser Schlüssel in seiner Mitwohnung vom Vorgänger nicht mehr aufzufinden.

Das heisst, auch wenn Herr B. seinen Strahlregler mal hätte entkalken wollen, hätte er erst einen Schlüssel irgendwo auftreiben müssen, um den Strahlregler zum Reinigen zu entfernen.

Da unsere Kund/innen immer auf einen flexiblen Service bei AquaClic rechnen können, konnte Herr B. seinen bestehenden Strahlregler abmontieren mit Hilfe der Auswahl an Montageschlüsseln (3), die wir ihm in Ausleihe kostenfrei zusendeten.

Leider gibt es 5 verschiedene Masse zur Auswahl (3, 4), was es auch in einem Ladengeschäft schwierig machen würde, den richtigen Schlüssel oder Ersatz-Strahlregler herauszufinden.

Dank den ausgeliehenen Schlüssel, unterstützt von unserer Masstabelle (www.aquaclic.ch/adapter) konnte Herr B. feststellen,
a) welchen Typ Strahlregler er hatte (TJ),
b) welchen Schlüssel er benötigte
c) und damit konnte er auch bestimmen, welches Übergangsteil er benötigte (TJ mm bei aquaclic.info/501015 )

Hinweis für die technische oder optische Passung

Anhand der Geometrie der Armatur kann es vorkommen, dass die AquaClic-Strahlregler mit Spezialadapter zum Beispiel wie hier oben aussehen: 




 

Links: Der AquaClic steht an der Armatur an und kann nicht voll eingeschraubt werden. Solange eine solche Konstallation dicht ist, ist das jedoch technisch kein Problem.

Mitte: Hier führte die spezielle Armatur dazu, dass es mit Spezialadapter etwas schief wirkt. Erstaunlicherweise ist diese Kombination von Armatur + Spezialadapter + AquaClic dicht, sodass es perfekt ist.

Rechts führt die Kombination Hahn + Spezial-Adapter + AquaClic zu einem rel. grossen Abstand zwischen Armatur und Wasserauslauf. Allerdings auch hier: perfekte Dichtigkeit.

Für solche Spezialkonstellationen sind die meisten unserer Kund/innen sehr zufrieden. Einigen dagegen gefällt es optisch nicht. Bei diesen bleibt dann jeweils nur die Rückkehr zur ursprünglichen Installation mit rel. wasserintensivem Strahlregler.


Zu den Spezialadaptern